Allgemein Kommunal

Gründung des Kreisverbandes Wolfenbüttel-Salzgitter

Am Samstag den 09. Januar 2009 erfolgte in der Gaststätte „Alter Fritz“ die endgültige Gründung des Kreisverbandes Wolfenbüttel-Salzgitter. Zuvor wurde vor dem Bankhaus Seeliger von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein Infostand unterhalten, mit dem Kernthema ELENA. Trotz des widrigen Wetters mit heftigem Schneetreiben und Böen, die uns Orkantief Daisy bescherte, stiess das Thema bei den Passanten auf breiten Zuspruch. Die vorhandenen Flyer fanden restlos interessierte Abnehmer. Was beweist, dass die Bevölkerung inzwischen für den Datenhunger unserer Regierung sensibilisiert ist. Um 14:00 Uhr fanden sich danach die Piraten aus Wolfenbüttel und Salzgitter zur Gründungsversammlung zusammen. Als Gast war, wie bei der Gründung des vorläufigen Kreisverbandes, wieder Matthias Stoll vom Landesvorstand zugegen. Nach erfolgter Akkreditierung der anwesenden Piraten durch Matthias Stoll wurde dann zügig zur Wahl geschritten. Das Amt des Wahlleiters wurde wieder von Arne Hattendorf ausgeführt. Als Vorsitzender des Kreisverbandes wurde widerum Michael Leukert einstimmig gewählt. Zum Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Werner Heise berufen. Ebenfalls einstimmig wurde Benjamin Reschke als Schatzmeister bestätigt. Weiterhin wurden Andreas Laas, Jens Golland, Florian Schmidt und Benjamin Guski als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Benjamin Guski wurde zudem als Kassenprüfer und Jens Golland als stellvertretender Kassenprüfer ernannt. In einer Diskussion und nachfolgender Abstimmung wurde die Wahl eines Generalsekretärs beschlossen. Bei der folgenden Wahl wurde Werner Heise einstimmig in das Amt gewählt.

				Vorstand Kreisverband WF-SZ
Der Vorstand des Kreisverbandes Wolfenbüttel- Salzgitter.
V.l.n.r. Benjamin Reschke, Jens Golland, Andreas Laas, Florian Schmidt,
Michael Leukert, Werner Heise und Benjamin Guski (vorne)

Logo WF-SZ

 

 

 

 

Auch ein neues Logo wurde einstimmig beschlossen. Es zeigt als Hauptmotiv die Silhouette des Wolfenbüttler Schlosses, davor das Denkmal Herzog Heinrichs und als Symbol für Salzgitter einen Hochofen, der Salzgitter als Industriestadt versinnbildlichen soll.Um 16:30 Uhr wurde die Gründungsversammlung vom Versammlungleiter Andreas Laas für beendet erklärt.

Geschrieben von Michael Leukert